ANTISEMITISMUS AUFGEKLÄRT 

MYTHEN DES ANTISEMITISMUS

Antisemitismus ist für Jüdinnen:Juden ein alltagsprägendes Phänomen. Er baut auf jahrhundertealten Stereotypen auf und ist überall in der der Gesellschaft verbreitet. In der Diskussion über Antisemitismus kursieren jedoch häufig falsche Vorstellungen darüber,  was Antisemitismus genau ist, wie er funktioniert und von wem er ausgeht.

Über diese und andere Fragen wollen wir in unserem neuen Format “Antisemitismus aufgeklärt - Mythen des Antisemitismus” informieren und so mit alten Mythen und Missverständnissen über Judenfeindschaft aufräumen.

MYTHOS 2

Antisemitismus geht vor allem von den politischen “Rändern” aus.

Das Verhalten Israels gegenüber den Palästinenser:innen ist schuld am aktuellen Antisemitismus.

Linke setzen sich gegen Unterdrückung ein. Deswegen können sie gar keine Antisemit:innen sein.

Antisemitismus ist ein importiertes Problem und geht heute vor allem von Muslim:innen aus.

Antisemitismus ist eine Frage der Bildung – wer gebildet ist, kann nicht antisemitisch sein.